Nachrichtenarchiv

Die neue und der alte Vorsitzende (Foto: M. Schramm)

Am heutige Mittwoch, 22.05.2019, wurde unser Ehrenmitglied Ute Pilger von der Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes Bonn einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Ute Pilger tritt damit die Nachfolge von Michael Scharf an, der den Stadtsportbund 6 Jahre lang führte und sich nicht zur Wiederwahl stellte. Einstimmig wieder gewählt wurde der Rest des bisherigen SSB-Vorstandes, der Ute nun bei ihrer neuen Aufgabe zur Seite steht.

Mit stehendem, langanhaltendem Applaus verabschiedete die Versammlung Michael Scharf aus seinem Amt und würdigte damit die Arbeit von ihm und dem gesamten Vorstand, durch die der Sport in Bonn in den letzten Jahren eine erhebliche Aufwertung erfahren hat.

Maike Schramm

Am 15.05. startete mit der Auftaktveranstaltung das nächste Kapitel der Bürgerbeteiligung, an dessen Ende ein Bürgergutachten stehen soll. Ob damit das endlose Thema Bäder in Bonn gelöst werden wird, kann heute noch Niemand sagen.
Der Stadtsportbund wird diesen Prozess konstruktiv begleiten und bittet alle Sportler und Sportlerinnen um Mithilfe.

oben, v.l. Tom Hartmann, Arthur Akopijan, Nouri Günther, Hagen Boothe unten, v.l. Josef u. Marc Ivtchenko, Lino Dello Russo, Kieran Martins Trempeck, Tim Janssen (Foto: I. Trempeck)

Zum dritten Mal in Folge gelang es der Judoabteilung der SSF-Bonn, den Titel des Westdeutschen Mannschaftsmeisters der U16 zu erkämpfen. Seit Einführung dieser Altersklasse im Mannschaftswettbewerb vor 3 Jahren, dominieren sie bei diesem Turnier. Schon wie im letzten Jahr gewannen die U16 Nachwuchsjudoka im Finale mit 5:0.
Um ihren Finalgegner, die TSC Münster Gievenbeck, zu besiegen, brauchten sie gerade mal 2.36 min !!!

Malin Fischer (Foto: Martin Magunia)

Obwohl es nicht zu einer Platzierung auf dem Treppchen reichte, präsentierte sich SSF-Bonn Judoka Malin Fischer im Littauischen Kaunas in hervorragender Form. Beim Junioren European Cup in Kaunas besiegte sie in ihrem Auftaktkampf - 57kg die Bulgarin Troshka mit einer Ippontechnik. Im zweiten Kampf gelang ihr gegen die starke Russin Zueva eine kleine Sensation, denn sie gewann nach nur 26 Sekunden mit einem Uchimata.

Liebe SSF Mitglieder,

am kommenden Samstag, 25. Mai 2019, findet das Bitburger Pokalfinale im Sportpark Nord statt.

Aufgrund dieser Veranstaltung ist der Einlass zum Fitness-Studio und zum Schwimmbad nur mit Mitgliedsausweis und gemäß einer entsprechenden Sperrmitteilung nach aktuellem Sachstand nur bis 12 Uhr möglich. Wir bemühen uns derzeit im Gespräch mit der Stadt noch um eine bessere Lösung und werden Sie ggf. auf unserer Homepage über Änderungen informieren.

Die Schwimm- und Sportfreunde Bonn

Tom Hartmann (Foto: Martin Magunia)

Zum zweitem Mal in Folge wurde ein Judoka der SSF Bonn bei der Sportlerwahl des Bonner Generalanzeigers zum Sportler des Monats gewählt. Nach Jano Rübo (GA-Sportler des Monats März) hat jetzt der 15-jährige Tom Hartmann die Wahl zum GA-Sportler des Monats April gewonnen.
Zu verdanken hat er dies seiner Erfolgsserie bei den letzten Turnieren:

Für die Moderne Fünfkämpferin Finia Friederich (14) ist der Saisonstart auf der Bahn erfolgreich geglückt.
Bei den QualiBeats der SSG Königswinter lief sie mit einer Zeit von 2:20,99 min über 800 m die Quali-Norm für die U16-DM in der Leichtathletik.

Claudia Friederich

3.v.l. Tom Hartmann (Foto: Yamina Bouchibane)

Eine wahnsinnige Siegesserie für SSF Judoka und Perspektivteammitglied Tom Hartmann. Beim 22. internationalen Bundessichtungsturnier, dem Thüringer Messe Pokal, rückte Tom erneut in den Fokus des Bundestrainers Bruno Tsaffak. Nachdem er im letzten Monat das Sichtungsturnier in Duisburg gewinnen konnte, siegte er auch in Erfurt. Durch Siege über Ederer aus Baden-Württemberg und Maehler aus Erfurt, stand er im Poolfinale dem Niederländer Schell gegenüber.

Liebe SSFler,
unser erster Discofox-Workshop im Februar ist auf sehr große Resonanz gestoßen. Viele Anmeldungen konnten leider nicht berücksichtigt werden. Daher bietet die Tanzsportabteilung einen Zusatztermin am 19.05. an, zu dem wir Euch herzlich einladen.
Eure Tanzabteilung

Flyer zur Veranstaltung

SSF Floorballer Florian Weißkirchen und Judoka Tom Hartmann gehören zu dem fünf nominierten Sportler des Monats April.

Der April ist insbesondere für die Mannschaftssportarten eine Zeit mit vielen Höhepunkten.

Für Florian Weißkirchen und seine Mannschaftskollegen ging es um den Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Mannschaftsfoto der SG Köln B /Bonn (06.05.19)
Foto by: Tim Ritschar

Zurück in Bestform hat es die Spielgemeinschaft Köln B/ Bonn geschafft die Bochum Isotopes mit einem 5:16 Endstand zu besiegen.
Den blauen Kunstrasen in Dortmund hat die SG bereits das ein oder andere Spiel siegreich verlassen. Die Bochumer Damen hatten in ihrem letzten Ligaspiel gegen die SG FraBuSel aber ein solides Ergebnis erzielt und waren somit für unsere Mannschaft nicht leicht einzuschätzen. Die Statistik der Bochum-SG Köln B / Bonn Spiele sprach jedoch für unser Team.

Tom Hartmann gewinnt internationale Medaillen (Foto: A.Hartmann)

Beim internationalen Hermée Cup in Belgien gelang es dem erst 15jährigen Tom Hartmann in gleich zwei Gewichtsklassen der Altersklasse U18 ganz oben auf´s Treppchen zu klettern. Nachdem er inder Gewichtsklasse -90kg gewann, wurde er gefragt ,ob er nicht auch in der höheren Klasse (+90kg) antreten möge. Dort besiegte er einen Belgier und zwei Franzosen. Im Finale stand er dann dem 120kg schweren Bronzemedaillen Gewinner der dies- und letztjährigen belgischen Meisterschaften gegenüber.

Foto A.Nierkamp

Vier Teilnehmerinnen des Einradkurses haben am 1. Mai an ihrem ersten Einradrennen teilgenommen. Die Mädchen im Alter 6 - 12 Jahre sind über 100m, 400m, Slalom und 50m Einbein an den Start gegangen. Dafür wurden im Vorfeld einige extra Trainings im Stadion absolviert. Maja B. (W8) gewann gleich in ihrem ersten Rennen über 100m die Bronze Medaille.

Nachdem es acht Monate sehr ruhig um die Bäderfrage in Bonn war, kommt wieder Bewegung in den Prozess.
Der zeitliche Rahmen für das geplante Bürgerbeteiligungsverfahren liegt vor.

  • Mittwoch, 15. Mai 2019, um 18:30 Uhr: Öffentliche Auftaktveranstaltung in der Bundeskunsthalle Bonn. Hier können Bürger und Bürgerinnen, Vereine und Initiativen eigene Vorschläge, Wünsche und Ideen einbringen.

Die Physiotherapie-Praxis im Sport Park Nord braucht dringend engagierte, kompetente und freundliche Unterstützung in Voll- oder Teilzeit.
Ansprechpartnerin für ein persönliches Gespräch:
Beate Göke, 0228/85030215,
info@physio-sportpark-nord.de

Es hätte nicht spannender kommen können: In der Verlängerung des dritten Spiels der Relegationsserie gegen Blau-Weiß Schenefeld hat Florian Weißkirchen die SSF Dragons Bonn in die 1. Floorball-Bundesliga geschossen.

Foto: M. Hürter

Nach zwei Niederlagen konnten die Köln/Bonner Damen das dritte Rückrundenspiel gegen die Damen der Dortmund Wolverines klar für sich entscheiden.
Am Samstag den 14. April ging es für die SG Köln/Bonn schon am frühen Morgen auf nach Münster. Von den ersten zwei Niederlagen in der Rückrunde ließ sie sich nicht unterkriegen.

Erstmalig starteten die Judoka der SSF-Bonn auf dem internationalen Turnier "Soeverein Judocup" im belgischen Lommel.
Der erst 13 jährige Josef Ivtchenko kam in der Gewichtsklasse -55kg bis ins Halbfinale, welches es er im golden Score nach 6 min verlor. Im Kampf um Platz 3 blieb sein belgischer Gegner in der Altersklasse U15 allerdings chancenlos, binnen Sekunden gewann Josef die ersehnte Medaille.

Till Braun (Foto: F. Büchting)

Am Samstag bestreiten die SSF Dragons Bonn das erste Spiel der Relegationsserie gegen Blau-Weiß Schenefeld. Es ist die zweite und gleichzeitig letzte Chance, eine herausragende Saison mit dem Aufstieg in die erste Floorball-Bundesliga zu krönen

Jano Rübo (Foto: M. Magunia)

Nachdem im Monat Februar der SSF Sportler Alhassane Baldé den Titel „Sportler des Monats“ gewonnen hat, kommt nun auch im März der Sieger von den SSF Bonn.
Judoka Jano Rübo ist mit 16 Jahren einer der jüngsten Monatssieger in der 6-jährigen Geschichte der GA- Sportlerwahl. Dass 40% der abgegebenen Stimmen auf ihn entfielen, lag sicher an der Werbung seiner SSF Vereinskollegen, ist aber auch ein Beleg dafür, dass der Nachwuchssport in Bonn großes Interesse findet.