Judo: 6 SSF-Bonn Judoka fahren zur Deutschen Einzel Meisterschaft nach Leipzig und Frankfurt (Oder)

vl. Tom Hartmann, Lino Dello Russo,
Tobias Mitschein (Foto: J. Dello Russo)

Am Wochenende fanden die Qualifikationsturniere für die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen U18 und U21 statt. Während die U18 am Samstag in Herne um die Tickets kämpften, starteten die U21 am Sonntag in Lünen.

Die SSF-Bonn Judoka hatten sich mit 4 KämpferInnen auf der BEZ U18 qualifiziert. Hinzu kam der gesetzte Lino Dello Russo. In seinem ersten U18 Jahr gelang es ihm, den Erwartungen des Landestrainers Eddie Matijass gerecht zu werden. Souverän setzte er sich in der Gewichtsklasse -46kg durch und wurde verdient Westdeutscher Meister mit einer Gesamtkampfzeit von nur 2.42 min für 4 Kämpfe!

SSF Perspektivteam Mitglied Tom Hartmann, ebenfalls jüngster Jahrgang, musste sich nur im Finale -90kg dem älteren Lamido Sow aus Münster geschlagen geben und wurde Vizemeister!

Die Sensation gelang Tobias Mitschein-66kg. Im ersten Kampf verlor er gegen den späteren Meister und musste in die Trostrunde. Dort steigerte er sich von Kampf zu Kampf. Nach 6 Kämpfen hatte er zwar den 3. Platz, aber noch kein Ticket für die DEM. Da sich in dieser Gewichtsklasse nur 3 Athleten qualifizieren, mussten die beiden 3. das Ticket auskämpfen. Tobias 7. Kampf war sein letzter und schnellster. In 5 Sekunden beförderte er seinen Gegner auf den 4. Platz und sicherte sich in seinem 2. Jahr der U18 die Teilnahme zur DEM am Karnevalswochenende in Leipzig.

Für die SSF-Bonn kommt dann noch der gesetzte Jano Rübo -60kg hinzu.

Für die Mädchen der SSF-Bonn lief es nicht ganz so gut. Während sich Soraya Günther nach ihrer Kreuzband OP im letzten Jahr mit einem 5. Platz -57kg so langsam ins Kampfgeschehen zurückmeldet, lief es bei Vereinskameradin Anastasia Borowski in ihrer neuen Gewichtsklasse - 52 kg überhaupt nicht rund. Sie verlor zwei Kämpfe und war ausgeschieden. Aus Bonner Sicht qualifizierten sich noch 3 Athleten vom 1.GJC und Hennef und einer aus Siegburg.

Am nächsten Tag gingen die SSF-Bonn mit zwei AthletInnen an den Start und kamen mit zwei Medaillen nach Hause. Westdeutsche Meisterin wurde in ihrem 1. Jahr Perspektivteam Mitglied Malin Fischer -57kg und 3. wurde Navid Jahanghiri - 73kg, ebenfalls Perspektivteam Mitglied. Beide werden am 9.03. in Frankfurt (Oder) bei den Deutschen Meisterschaften starten. Aus Bonner Sicht starten nur noch 3 weitere AthletInnen vom 1. JC Hennef.

Yamina Bouchibane

Zurück