Nachrichten rund ums Tischtennis

Punkte fest im Blick: Felipe Camus/Oliver Apel (Foto: T. Glagow)
Unsere Tischtennisabteilung lädt ein zum dritten Verbandsliga-Heimspiel der 1. Herrenmannschaft am

Sonntag, 02. Dezember 2018
um 13.00 Uhr
SSF Bonn 1. Herren – SuS Brand 2

Turnhalle Jahnschule, Herseler Str. 3, 53117 Bonn-Graurheindorf.

Wollen wichtige Punkte holen: Ben Wasiljew / Johannes Knopp (Foto: T. Glagow)
Unsere Tischtennisabteilung lädt ein zum dritten Verbandsliga-Heimspiel der 1. Herrenmannschaft am

Samstag, 24. November 2018
um 18.30 Uhr
SSF Bonn 1. Herren – TTC Mödrath

Turnhalle Jahnschule, Herseler Str. 3, 53117 Bonn-Graurheindorf.

Wollen auch gegen TTF Kreuzau punkten: Dirk Bertram/Simon Tewes (Foto: T. Glagow)

Unsere Tischtennisabteilung lädt ein zum dritten Verbandsliga-Heimspiel der 1. Herrenmannschaft am

Samstag, 10. November 2018
um 18.30 Uhr

SSF Bonn 1. Herren – TTF Kreuzau

Turnhalle Jahnschule, Herseler Str. 3, 53117 Bonn-Graurheindorf.

Hobby-Vereinsmeister Cahit Cay, Foto: Jörg Brinkmann
Hobby-Vereinsmeister Cahit Cay

Leider nahmen nur zehn Teilnehmer an den diesjährigen Vereinsmeisterschaften für Hobbyspieler und Senioren teil. Großartig war natürlich, dass auch vier Senioren dabei waren und die sahnten sogar richtig ab. In zwei Gruppe wurden die Halbfinalisten ermittelt. In Gruppe A konnte sich Artur Wojtyczka ungeschlagen durchsetzen. Er hatte nur beim 3:2 gegen Ingo Teuchert größere Mühe. Als Zweiter setzte sich Christoph Regul knapp mit 3:2 gegen Rainer Puder durch. In Gruppe B dominierte Cahit Cay. Nur gegen Achim Mortier musste er beim 3:2 zittern. Achim zog dann auch als Zweiter ins Halbfinale ein.

Im ersten Halbfinale hatte Artur nach mit 12:14 knapp verlorenem ersten Satz keine Chance mehr gegen Achim Mortier. Auch das andere Halbfinale war mit 12:10, 11:8, 11:8 eine klare Sache für Cahit Cay gegen Christoph Regul. Unser Senior Achim Mortier zeigte, dass er aus seinen früheren Bezirksligazeiten noch viel Potential hat und gewann den ersten Satz 11:9. Cahit konnte mit 11:6 ausgleichen. Entscheidend war der dritte Durchgang, der knapp mit 15:13 an Cahit ging, Er machte dann mit 11:7 seinen ersten Vereinstitel perfekt.

Im Doppel konnte sich unsere Senioren Achim und Rainer knapp vor Christoph und Patrick durchsetzen. Bei Punktgleichheit entschied hier das bessere Satzverhältnis. Herzlichen Glückwunsch an unsere Vereinsmeister und Platzierten. JÖRG BRINKMANN

Ben Wasiljew - Hoch motiviert gegen TuRa Oberdrees
Mit voller Konzentration geht unser Team das nächste Heimspiel gegen TuRa Oberdrees 2 an. Ob Benny Ho seine Verletzung auskuriert hat und wieder einsatzfähig ist, steht noch in den Sternen. Sicherlich ist insbesondere Ben Wasiljew hoch motiviert, seinen alten Mannschaftskameraden ein Schnippchen zu schlagen. Im oberen Paarkreuz dürften sie ein leichtes Übergewicht haben. Ansonsten sollte unser Team mithalten können. Daher wird den Doppeln zum Auftakt eine besondere Bedeutung zukommen.
Wichtig wird wieder die Unterstützung der eigenen Fans sein. Daher laden wir zum zweiten Heimspiel alle Interessierten herzlich ein. Seht euch wieder Spitzen-Tischtennis in einer tollen Atmosphäre an. Eintritt frei.

Sonntag, 21. Oktober 2018 um 12.00 Uhr
SSF Bonn 1. Herren – TuRa Oberdrees 2

Turnhalle Jahnschule, Herseler Str. 3, 53117 Bonn-Graurheindorf

Foto: Thomas Glagow
Felipe Camus / Oliver Apel

Im Lokalderby beim ESV BR Bonn hat unsere 1. Herrenmannschaft gezeigt, dass sie auch die Favoriten in der Verbandsliga ein bisschen ärgern kann. Nachdem die ersten beiden Doppel klar an die Gastgeber gingen, konnten Felipe Camus / Oliver Apel mit 11:6, 11:4, 9:11, 11:9 gegen Diefenthal/Köble verkürzen. Im oberen Paarkreuz hatten unsere Jungs trotz einiger spektakulärer Ballwechsel letztlich keine Chance. Dafür konnte Felipe Camus in der Mitte mit 11:3, 11:5, 9:11, 12:10 gegen Ullrich punkten. Unten stellten Oliver Apel (3:0 gegen Diefenthal) und Johannes Knopp mit einer tollen Aufholjagd mit 3:2 gegen Köble zur Halbzeit den 4:5-Anschluss her. Doch im zweiten Durchgang konnte nur noch Dirk Bertram in einem sensationellen Spiel mit 11:9, 11:9, 5:11, 6:11, 18:16 gegen Ullrich einen Zähler ergattern. So mussten wir uns mit einer 5:9-Niederlage abfinden. Das Team konnte aber erhobenen Hauptes nach Hause fahren und wurde von zahlreichen Fans kräftig gefeiert. jörg brinkmann

Moritz Hüging Kreismeister Bambini, Foto: Jörg Brinkmann
Moritz Hüging, Kreismeister Bambini

Am vergangenen Wochenende richtete die Tischtennis-Abteilung die diesjährigen Kreismeisterschaften der Jugend und Schüler im Sportpark Nord aus. Mit ca. 140 Kindern war die Veranstaltung an beiden Tagen gut besucht. Nicht nur die Organisatoren waren komplett zufrieden, sondern wir freuten uns auch über Erfolge unserer Sportler. Insbesondere der jüngste Nachwuchs ließ aufhorchen, denn Moritz Hüging konnte in einem spannenden Endspiel mit 11:9, 15:13, 11:5 gegen Finn Selke (SSV Bornheim) den Titel in der Bambini-Klasse erringen. Isa Montenarh wurde hier Dritter. Zudem belegte Moritz bei den Schülern-C einen hervorragenden 2. Platz und wurde zusammen mit Isa Kreismeister. Am anderen Ende der Altersscala konnte Felipe Camus Kreismeister der Junioren werden vor Johannes Knopp. Weitere Platzierungen erspielte Lennart Burgunder in der Jungen-Klasse. Im Einzel wurde er Vierter und im Doppel zusammen mit Björn Apfel (TuRa Oberdrees) sogar Zweiter. Herzlichen Glückwunsch den Sieger und Platzierten, aber natürlich auch unseren Jugendtrainern. jörg brinkmann

So sehen Sieger aus, Foto: Johannes Knopp
So sehen Sieger aus, Foto: Johannes Knopp

Besser kann man kaum in die neue Spielklasse starten. Auch wenn der Gast TTC Brühl-Vochem 2 stark ersatzgeschwächt bei uns aufschlug, muss man das Spiel erstmal gewinnen. Am Ende stand es deutlich 9:2 für unsere Jungs. Punkte die wir im Abstiegskampf gerne mitnehmen. Der Grundstein wurde bereits durch den Gewinn der drei Eingangs- doppel gelegt. Dabei hatten allerdings Wasiljew/Knopp beim 13:11 im Entscheidungssatz das Glück auf ihrer Seite. Oben überließ dann Ben Wasiljew den Gästen beim 1:3 gegen Sven Schaffer einen Zähler. Nummer 2 ging zulasten Felipe Camus gegen Marcel Jerosch. Simon Tewes (2), Ben Wasiljew, Dirk Bertram, Oliver Apel und Ersatzmann Johannes Knopp sorgten jedoch für klare Verhältnisse. jörg brinkmann

1. Herrenmannschaft, Foto: Tim Fix
1. Herrenmannschaft, Foto: Tim Fix

Unsere 1. Herrenmannschaft war vor der letzten Saison schon abgestiegen und erst am letztmöglichen Tag ergatterte sie doch noch einen Platz in der Landesliga. Was dann geschah war eine Sensation, denn mit dem 2. Platz schaffte sie über die Relegation den Sprung in die Verbandsliga.

Hier wissen unsere Jungs, dass sie kaum eine Chance auf den Klassenerhalt haben werden, aber die wollen sie nutzen. Mit viel Einsatz und Kampfgeist wollen sie sich in das Abenteuer stürzen. Und die tolle Atmosphäre in den Heimspielen soll dabei helfen.

Zum ersten Heimspiel laden wir alle Interessierten herzlich ein. Sehen Sie sich Spitzen-Tischtennis in einer tollen Atmosphäre an. Eintritt frei.

Samstag, 8. September 2018 um 18.30 Uhr:

SSF Bonn 1. Herren - TTC Brühl-Vochem

Turnhalle Jahnschule, Herseler Str. 3, 53117 Bonn-Graurheindorf

(Haltestelle Heinrich-Hertz-Europakolleg der Straßenbahnlinie 61)

jörg brinkmann

Die Halbfinalisten, Foto: Jörg Brinkmann
Die Halbfinalisten, Foto: Jörg Brinkmann

In vier Gruppen kämpften 24 Sportkameraden um den Titel. In Gruppe 1 konnte sich Dirk Bertram souverän durchsetzen. Überraschend folgte ihm Mert Meral ins Halbfinale, der Joachim Busch und Jörg Brinkmann auf die Plätze verwies. In Gruppe 2 wurde Simon Tewes Erster. Durchsetzen konnte sich überraschend Udo Knipp, der Valeri Birnbaum aus dem Rennen warf. In Gruppe 3 siegte Ben Wasiljew vor Karl-Heinz Theves, der sich gegen Lennart Burgunder durchsetzte. Nur Gruppe 4 verlief „normal“, da sich Felipe Camus vor Oliver Apel setzte.

Im Viertelfinale hatte dann Dirk Bertram beim mühsamen 11:8, 9:11, 12:10, 8:11, 11:6 gegen Oliver Apel schwer zu kämpfen. Auch Simon Tewes hatte beim 3:1 gegen Karl-Heinz Theves seine liebe Mühe. Souverän mit jeweils 3:0 kamen Ben Wasiljew gegen Udo Knipp und Felipe Camus gegen Mert Meral weiter.

Dort kam es zu einem dramatischen Spiel zwischen Dirk Bertram und Simon Tewes. Simon lag bereits 2:0 vorne, doch Dirk konnte das Spiel noch mit 11:6, 11:8, 12:10 letztlich äußerst  glücklich  noch  für  sich   entscheiden.   Im   zweiten   Halbfinale entthronte Felipe Camus Titelverteidiger Ben Waslijew knapp mit 10:12, 12:10, 11:9, 11:8. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Ben klar mit 3:0 gegen Simon durch, bei dem die Luft wohl etwas raus war.

Spannung kam im Finale auf. Dirk konnte den ersten Satz knapp mit 13:11 für sich entscheiden. Felipe konterte mit 11:9, 11:6 und sah bei einer 9:6-Führung wie der sichere Sieger aus. Doch Dirk klaute sich den Satz noch mit 11:9. Im Entscheidungssatz ließ Felipe mit 11:5 aber nichts mehr anbrennen und wurde neuer Vereinsmeister der Herren. Den Titel im Doppel gewannen Valeri Birnbaum/Felix Hoffmann mit 13:11, 16:14 im Finale gegen Dirk Bertram/Karl-Heinz Mörs. Herzlichen Glückwunsch. jörg brinkmann

1. Herrenmannschaft
1. Herrenmannschaft

Im entscheidenden Spiel in der Landesliga um Platz 2 traf unsere 1. Herren am 7.4.2018 auf die TTF Wahn-Grengel. Vor gut zwanzig Zuschauern entwickelte sich in der Anfangsphase ein dramatisches Spiel. Dies wurde insbesondere im Doppel von Tewes/Himel deutlich, als sie 11:8, 4:11, 11:9 und 10:4 führten, ohne sieben ihrer Matchbälle verwerten zu können. Sie verloren noch mit 2:3. Zum Glück konnten uns Ho/Dick und Bertram/Knopp mit deutlichen Siegen 2:1 in Führung bringen.

Sieger 2018, Foto: Jörg Brinkmann
Sieger 2018, Foto: Jörg Brinkmann

Am 14. Januar 2018 haben wir den Ortsentscheid Bonn-Nord der Tischtennis-Mini-Meisterschaften ausgerichtet. Die Sieger heißen Emilia Grabbe, Tomte Wendtland, Ole Christensen und Lennart Pütz. Insgesamt waren 46 Jungen und Mädchen im Alter bis 12 Jahre am Start. Die Minis zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern viele tollen Ballwechsel. Die Kinder hatten vor allem viel Spaß an unserem Sport und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.
Die ersten Fünf in jeder Altersklasse haben sich für den Kreisentscheid am 18. März 2018 (Ausrichter: TTG Witterschlick, Turnhalle Buschhovener Str.) qualifiziert und können sich über weitere Entscheide auf Bezirks- und Verbandsebene für das Bundesfinale in Trier qualifizieren. Dort winkt den Siegern u.a. eine Reise zu einer Veranstaltung mit deutschen Nationalspielern.
Die SSF Bonn 1905 e.V. bieten allen interessierten Kindern donnerstags 17.30 bis 19.00 Uhr (Sportpark Nord, Kölnstr. 250) einen Schnupperkurs an.

Die Ergebnisse im Überblick:
Jungen-A-Klasse (11-12 Jahre): 1. Lennart Pütz, 2. Keerdihan Kiritharan, 3. Paul Hermann
Jungen-B-Klasse (9-10 Jahre): 1. Ole Christensen, 2. Mats Wendtland, 3. Arthur Velten
Jungen-C-klasse (8 und jünger): 1. Tomte Wendtland, 2. Julian Schlecht, 3. Michael Rückert
Mädchen-Klasse (bis 12 Jahre): 1. Emilia Grabbe, 2. Julia Schmale, Silai Niazmand

jörg brinkmann

Minimeisterschaften

Alle Kinder bis 12 Jahre sind herzlich eingeladen zum Auftakt der Tischtennis-Mini-Meisterschaften 2017/18. Das verpflichtet zu nichts und ist kostenlos, bringt den Kids aber jede Menge Spaß. Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen (bis 8 Jahre, bis 10 Jahre und bis 12 Jahre). Mitspielen dürfen alle Kinder, die noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben und keinen Spielerpass besitzen – das sorgt für Chancengleichheit.

 

Hans Bern, Foto von Wolfgang Köhler
Hans Bern, Vereinsmeister 2017

An den diesjährigen Vereinsmeisterschaften nahmen dreizehn Senioren und Hobbyspieler teil. In drei Vorrundengruppen setzten sich die Viertelfinbalisten durch. Darunter waren mit Wolfgang Hinze und Christof Regul auch zwei Senioren, die nicht in Mannschaften spielen. Ins Finale zogen dann Thomas Himstedt mit 3:1 gegen Thomas Glagow und Hans Bern ebenfalls mit 3:1 gegen Ingo Teuchert ein. Durch einen 11:6, 7:11, 11:9, 7:11, 11:8-Erfolg gegen Ingo sicherte sich Thomas Himstedt Platz 3. Das Finale wurde zu einen spannenende Angelegenheit. Thomas Glagow konnte 2:1 in Führung gehen, doch mit 12:10, 11:6 konnte Hans Bern, das Spiel noch drehen und sich als erster Penholder-Spieler in der Vereinsgeschichte den Titel eines Vereinsmeisters sichern. Die Doppel-Konkurrenz gewannen souverän ohne Satzverlust Hayrullah Carkit / Christof Regul. jörg brinkmann

Ben Wasiljew, Foto von Johannes Knopp
Vereinsmeister 2017

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Herren konnte sich Ben Wasiljew im Halbfinale mit 7:11, 11:3, 11:4, 11:7 gegen Ralf durchsetzen. Heiß her ging es im zweiten Halbfinale zwischen Simon Tewes und Benny Fürstenberg. Nach tollem Spiel auf beiden Seiten musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen. Hier hatte Simon das Glück auf seiner Seite, als er mit einem Netzball 11:9 siegte und ins Finale einzog.

Im Spiel um Platz 3 machten Ralf und Benny wieder so richtig spannend. Ralf sah nach 11:6, 11:9 bereits wie der Sieger aus, musste jedoch mit 11:13, 10:12 den Satzausgleich hinnehmen, als Benny mal wieder „heiß lief“ . Im Entscheidungssatz zog Ralf allerdings mit 11:9 gerade noch mal den Kopf aus der Schlinge.

Im Finale war Ben als Titelverteidiger und der Klassenhöhere leicht favorisiert, doch Simon gewann nach harten Kampf mit 16:14 den ersten Durchgang. Aber Ben riss das Spiel mit seiner sicheren Abwehr mit 11:6, 11:6, 11:7 noch an sich uns sicherte sich den Siegerpokal. Herzlichen Glückwunsch.

 jörg brinkmann