Schleifchen-Turnier 2019

von Jörg Brinkmann (Tischtennis)

Beim diesjährigen Schleifchen-Turnier mussten wir bei Temperaturen um 30 Grad schon unseren inneren Schweinehund überwinden. Trotzdem traten verteilt über den gesamten Tag 23 Sportkameraden an. Leider waren keine Jugendlichen dabei. Das ist schade, denn bei dieser Turnierform können Anfänger mit Könnern spielen, genauso wie die Jungen mit unseren Senioren. Die bunte Mischung macht's.

Einen richtigen Favoriten gibt es bei diesem Turnier nie, da das Losglück über Partner und Gegner entscheidet. Daher galt es für jeden durch Siege möglichst viele „Schleifchen“ zu ergattern, um sich gut zu positionieren. Zudem spielten wir auch erstmals mit den neuen Plastikbällen. Da insgesamt aber sechzehn Runden gespielt wurde, kam jeder oft genug zum Zuge. Es wurde immer wieder neu ausgelost, wer mit wem gegen wen spielt.

Das ganze Turnier wurde – so wie es sein soll – von allen als Spaßturnier locker in Angriff genommen. Zwischendurch gab es mal Kaffee, mal ein Kaltgetränke oder der Bierpegel vom Vorabend wurde wieder aufgefrischt. Man konnte sich mit Grillwürstchen und Kartoffelsalat oder auch mit Kuchen stärken. Eine runde Sache also.

Wie immer ging es sehr ausgeglichen zu. In der Spitzengruppe waren neben den "Cracks" aus der 1. Herrenmannschaft, Simon Tewes und Oliver Apel auch Joachim Busch, Max van Rooijen und Wolfgang Nussbaum vertreten.  Letztlich hatte Oliver Apel mit 13 Siegen knapp die Nase vorn vor dem punktgleichen Joachim Busch. Herzlichen Glückwunsch!

 jörg brinkmann

Zurück