Tischtennis: „Rote Laterne“ nach Niederlage gegen TTG Langenich

von Maike Schramm (SSF)

Felipe Camus gewann zwei Einzel

Das vorletzte Heimspiel der Saison gegen die TTG Langenich war für unsere 1. Mannschaft schon so etwas wie ein Endspiel. Gegen den Tabellenletzten musste ein Sieg her, um die Chance auf den Klassenerhalt in der Verbandsliga zu wahren.

Allerdings lag unser Team bereits nach den Doppeln mit 1:2 im Rückstand, da nur Tewes/Bertram gewinnen konnten. Oben hatten wir ein Übergewicht und konnten drei Zähler durch Felipe Camus (2) und Ben Wasiljew ergattern. In der Mitte spielten Simon Tewes und Dirk Bertram äußerst glücklos und mussten vier Mal ihren Gegner gratulieren. Unten siegte Benny Ho doppelt. Da Oliver Apel ein Spiel unglücklich 9:11 im Entscheidungssatz verlor und auch im zweiten Einzel nicht zum Zuge kam, stand letztlich eine 6:9-Niederlage zu Buche. Schade, damit hat unsere Mannschaft nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt und übernimmt zudem die "rote Laterne".

Jörg Brinkmann

Zurück