Nachrichtenarchiv

oben v.l.:Josef und Mark Ivtchenko, Kieran Martins Trempeck, Hagen Boothe, unten v.l. Tim Janssen, Arthur Akopjan, Ben Hartmann, Nouri Günther, Lino Dello Russo (Foto: Y. Bouchibane)

Erstmalig in der Vereinsgeschichte der SSF-Bonn gelang es einer Mannschaft der Judoabteilung Deutscher Mannschaftsmeister zu werden.
In einem Feld von 30 Mannschaften setzten sich die Nachwuchsjudoka in der MBS-Arena im brandenburgischen Potsdam eindrucksvoll in Szene. An zwei Tagen wurde um die Titel in der U16 Mannschaft gekämpft.
Am Samstag ging es zuerst darum, aus den zugewiesenen Pools in die Hauptrunde zu kommen.

Die Schwimmabteilung der SSF Bonn e.V. sucht ab sofort weitere Unterstützung für das bestehende Trainerteam durch weitere Übungsleiter/innen für ihre Kinderschwimmkurse.
Mit Ihrer Unterstützung erlernen die Kinder im Alter zwischen 4-12 Jahren das Schwimmen, sowie die wettkampfgemäße Ausführung der Schwimmarten Rücken, Kraul, Burst und Delfin.

Die Schwimm- und Sportfreunde Bonn e.V. sind Bonns größter Sportverein. Ab sofort suchen wir zur Verstärkung unserer Teams einen oder eine

Übungsleiter/in für das Kinderturnen

in unsere KIA- Sport-, Spiel- und Bewegungsschule.

Insbesondere suchen wir Übungsleiter für unsere Eltern- Kind- Turnangebote für Kinder zwischen 1- 4 Jahren.

Eine Übungsleiter Lizenz und Erfahrung im Kinderturnen sind erwünscht, aber nicht zwingend notwendig.

Das Honorar richtet sich nach der jeweiligen Qualifikation.

 

Weitere Infos und Kontakt: Fabian Welt, Fabian.Welt@ssfbonn.de

2019-06-01 Masters DM Kurze Strecke in Karlsruhe, Deutschen Rekord und Goldmedaille für 4 x 100 m L m AK 200, v.l. Javier Nogues, Georg Wambach, Tom Schürmann, Jochen Kaminski (Foto: M. Schramm)
Deutscher Rekord für die 4 x 100 m Lagenstaffel der Herren in der AK 280, v.l. Javier Nogues, Georg Wambach, Tom Schürmann, Jochen Kaminski (Foto: M. Schramm)

Mit 5 Einzel- und 7 Staffelsiegen kehrten die SSF Masters von den Deutschen Meisterschaften über die kurzen Strecken zurück, die vom 31.05. bis 02.06. in Karlsruhe stattfanden. Außerdem errangen sie noch 9 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen.
Erfolgreichster Schwimmer war wieder einmal Javier Nogues (AK 55). Er siegte über 200 m Lagen mit einem neuen deutschen Altersklassenrekord in 2:32,74.

Annika Zeyen (Foto: M. Magunia)
Die ehemalige Nationalspielerin im Rollstuhlbasketball wechselte nach den Olympischen Spielen in Rio zum Rennrollstuhlfahren und schloss sich der Trainingsgruppe von Alois Gmeiner an. Nach kürzester Zeit gehörte sie auch hier zur nationalen Spitze und konnte sich für Weltmeisterschaften und Europameisterschaften qualifizieren. Eine Verletzung zwang sie dann aber vom Rennrollstuhl zu den Handbikern zu wechseln.
Aber Annika wäre nicht Annika, würde sie nicht alles geben, um auch hier ganz schnell Anschluss an die Spitze zu schaffen.

Ingrid, Dieter und Kurt (Foto: R. Schramm)

Zahlreiche Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet kannten aus den vergangenen Jahren die an-spruchsvolle Laufstreckte mit 20 m Höhendifferenz auf dem 400 m-Laufkurs, den die Gastgeber wieder für die Wettkämpfe abgesteckt hatten. Nur SSF-Neuling Dieter Lochner musste sich an die engen Kurven in der schnellen Abwärtspassage und den angeschrägten Zieleinlauf gewöhnen.

Fotos: Pekto Beier & Luis Hesemann

Der erste Wettkampf der ersten Bitburger 0,0 % Bundesliga fand am Samstagabend, den 1. Juni am Hardtsee in Ubstadt-Weiher statt. Der Startschuss für die Bonnerinnen Hannah Stegmaier, Lea Wevelsiep, Jara Brandenberg und Belén Sanchez Garcia fiel bei besten Bedingungen. Hannah Stegmaier und Lea Wevelsiep fanden sich mit guten Schwimmzeiten nach 800m in der Verfolgergruppe hinter zwei Australierinnen und einer Französin wieder.

Foto: Gabriela Sabatschus

Beim Schülertriathlon in Montabaur nahmen am vergangenen Sonntag 27 Nachwuchstriathleten der SSF Bonn teil. Bei Freibadwetter war unsere Jugend in den Altersklassen Schüler D bis Jugend A vertreten. Und in fast jeder Altersklasse stand nach dem Wettkampf mindestens ein SSF Athlet oder eine SSF-Athletin auf dem 3. Platz (Jugend A: Elisabeth + Leonard / Jugend B: Anna / Schüler A: Jule / Schüler D: Mika). Max kam bei den Schülern C als zweiter Athlet ins Ziel.

Die U16 bei den westdeutschen Meisterschaften


Am Sonntag 02.06 kämpfen Jamina Bouchibane und Frank Günther mit ihrer männlichen U16  Mannschaft ab ca. 9.30 Uhr im Halbfinale beim Deutschen Jugendpokal in Potsdam. Der Kampf kann im Internet live im Sportdeutschland TV verfolgt werden.

Unser Rennrollstuhlfahrer Alhassane Balde hat beim Daniela Jutzeler Memorial im schweizerischen Arbon über 5000 m erstmals die Zehn-Minuten-Schallmauer durchbrochen und ist in 9:57,99 Minuten einen neuen Deutschen Rekord gefahren. Damit verbesserte er seine eigene Bestmarke von 2015 um sechs Sekunden.
Kommentar von Al nach dem Rennen: "Ich bin mega happy! Es war immer mein Traum, unter zehn Minuten zu fahren in so einem Top-Feld."
Maike Schramm

Alexandra Sudermann (Foto: M. Magunia)


Perspektivteam-Mitglied Alexandra Sudermann qualifiziert sich für die U19 Europameisterschaften der Modernen Fünfkämpfer und Topteam-Mitglied Jano Rübo startet bei den Judo U18 Europameisterschaften in der Gewichtsklasse -66kg.

 
Am 29.06.2019 findert das diesjährige SSF Sommerfest im Stadion des Sportpark Nords statt. Hierzu seid ihr alle recht herzlich eingeladen. Kinder im Alter von 4-12 Jahren haben die Möglichkeit sich in einem sportlichen Wettkampf zu messen.
Eine Anmeldung für den Sportwettkampf ist erforderlich unter: Fabian.Welt@ssfbonn.de

Die Älteren können das Deutsche Sportabzeichen ablegen. Dieses wird zeitgleich durch den Stadtsportbund Bonn bis 14 Uhr angeboten.
Flyer zum Sportabzeichentag

Teilnahme am Everest Marathon – viele Marathonläufer träumen davon!
Mikka Bender und seine Schwester Annette ließen diesen Traum im Mai 2018 Wirklichkeit werden.

Von diesem Marathon berichtet der bekannte Reisejournalist Mikka Bender in einem spannenden Erlebnisvortrag mit Bild– und Filmsequenzen am
08. Juli 2019, um 20.00 Uhr
in der Aula des Antoniuskollegs

53819 Neunkirchen-Seelscheid, Pfarrer-Schaaf-Str. 1
 

2. Bundesliga in Hannover // Fotos: TuS Neukölln Triathlon, Wachendorff, Maike Lobback

Am Samstag, den 25.05.2019 stand das zweite Rennen der 2. Bundesliga Nord in Hannover an. Nach einem super Start in die Saison in Gütersloh am Wochenende zuvor, wo die Damen einen zweiten und die Herren einen 8. Platz erzielten, gingen unsere beiden Teams motiviert an den Start.

Für unsere Herren Luis Hesemann, Nick Emde, Miguel Risco Bermejo, Gianluca Weßling und Mattia Weßling fiel an diesem Tag als erstes der Startschuss.

Das Perspektivteam (Foto: Martin Magunia)
Nachdem die Judokas und die U17 Fünfkämpfer erfolgreich bei den Deutschen Altersklassenmeisterschaften abgeschnitten haben, sind auch Triathleten, Schwimmer und die weiteren Modernen Fünfkämpfer hoch motiviert.
Schwimmer Till Krajenski (2004) macht den Anfang bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vom 28.05. bis 01.06.2019 in Berlin.

Die neue und der alte Vorsitzende (Foto: M. Schramm)

Am heutige Mittwoch, 22.05.2019, wurde unser Ehrenmitglied Ute Pilger von der Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes Bonn einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Ute Pilger tritt damit die Nachfolge von Michael Scharf an, der den Stadtsportbund 6 Jahre lang führte und sich nicht zur Wiederwahl stellte. Einstimmig wieder gewählt wurde der Rest des bisherigen SSB-Vorstandes, der Ute nun bei ihrer neuen Aufgabe zur Seite steht.

Mit stehendem, langanhaltendem Applaus verabschiedete die Versammlung Michael Scharf aus seinem Amt und würdigte damit die Arbeit von ihm und dem gesamten Vorstand, durch die der Sport in Bonn in den letzten Jahren eine erhebliche Aufwertung erfahren hat.

Maike Schramm

Am 15.05. startete mit der Auftaktveranstaltung das nächste Kapitel der Bürgerbeteiligung, an dessen Ende ein Bürgergutachten stehen soll. Ob damit das endlose Thema Bäder in Bonn gelöst werden wird, kann heute noch Niemand sagen.
Der Stadtsportbund wird diesen Prozess konstruktiv begleiten und bittet alle Sportler und Sportlerinnen um Mithilfe.

oben, v.l. Tom Hartmann, Arthur Akopijan, Nouri Günther, Hagen Boothe unten, v.l. Josef u. Marc Ivtchenko, Lino Dello Russo, Kieran Martins Trempeck, Tim Janssen (Foto: I. Trempeck)

Zum dritten Mal in Folge gelang es der Judoabteilung der SSF-Bonn, den Titel des Westdeutschen Mannschaftsmeisters der U16 zu erkämpfen. Seit Einführung dieser Altersklasse im Mannschaftswettbewerb vor 3 Jahren, dominieren sie bei diesem Turnier. Schon wie im letzten Jahr gewannen die U16 Nachwuchsjudoka im Finale mit 5:0.
Um ihren Finalgegner, die TSC Münster Gievenbeck, zu besiegen, brauchten sie gerade mal 2.36 min !!!

Malin Fischer (Foto: Martin Magunia)

Obwohl es nicht zu einer Platzierung auf dem Treppchen reichte, präsentierte sich SSF-Bonn Judoka Malin Fischer im Littauischen Kaunas in hervorragender Form. Beim Junioren European Cup in Kaunas besiegte sie in ihrem Auftaktkampf - 57kg die Bulgarin Troshka mit einer Ippontechnik. Im zweiten Kampf gelang ihr gegen die starke Russin Zueva eine kleine Sensation, denn sie gewann nach nur 26 Sekunden mit einem Uchimata.

Liebe SSF Mitglieder,

am kommenden Samstag, 25. Mai 2019, findet das Bitburger Pokalfinale im Sportpark Nord statt.

Aufgrund dieser Veranstaltung ist der Einlass zum Fitness-Studio und zum Schwimmbad nur mit Mitgliedsausweis und gemäß einer entsprechenden Sperrmitteilung nach aktuellem Sachstand nur bis 12 Uhr möglich. Wir bemühen uns derzeit im Gespräch mit der Stadt noch um eine bessere Lösung und werden Sie ggf. auf unserer Homepage über Änderungen informieren.

Die Schwimm- und Sportfreunde Bonn