Nachrichten rund ums Tischtennis

Da wir unseren Sport in den letzten Monaten nicht in der Halle ausüben konnten, hatten wir uns etwas Besonderes ausgedacht. Da wir im Bonner Norden ca. 26 Standorte mit Steinplatten im Freien gefunden haben, haben wir unseren Sport einfach mal ins Freie verlegt und ein Outdoor-Turnier veranstaltet. Dies war sicherlich in erster Linie als Spaß gedacht, um die Vereinskameraden mal wieder zu sehen. Denn Tischtennis im Freien geht nun mal richtig nur bei trockenem Wetter und absoluter Windstille. Schade war, dass sich relativ wenig Sportkameraden unserer Idee angeschlossen haben.

In zwei Vorrundengruppen qualifizierten sich Niklas Schmickler, Benny Fürstenberg, Louis Krupp und Hans Bern für die Endrunde. Niklas und Benny konnten die beiden Spiele gegen Louis und Hans jeweils gewinnen, so dass es zu einem richtigen Endspiel kam. Überraschenderweise ging Benny 11:8, 11:9 in Führung, musste dann allerdings einen Satzverlust hinnehmen. Bei 10:9 im 4. Satz hatte er dann sogar einen Matchball, den Niklas jedoch abwehren konnte und seinerseits mit 12:10 den Satzausgleich erzwang. Im Entscheidungssatz lag Benny zunächst 5:3 vorne, musste dann nach einer tollen Serie allerdings einem 5:8-Rückstand hinterher laufen. Er schaffte zwar noch den Einstand bei 10:10, musste dann aber Niklas mit 12:10 den Gesamtsieg und somit den Pokal überlassen. Den 3. Platz erreichte Hans mit einem 3:0 gegen Louis. JÖRG BRINKMANN

Der Vorstand für Sport des WTTV hat am 24.2.2021 per Umlaufverfahren einstimmig beschlossen, dass gemäß WO M 2 (hier: Punkt 6) und unter Hinweis auf das diesbezügliche Gutachten des Ressorts Wettspielordnung des DTTB vom 3.2.2021 die Spielzeit 2020/21 abgebrochen und für ungültig erklärt wird. Dieser Beschluss gilt für alle Spielklassen auf Verbands-, Bezirks- und Kreisebene. Es gibt weder Aufsteiger noch Absteiger. Alle Mannschaften erhalten das Startrecht in ihrer bisherigen Spielklasse. Jörg Brinkmann

Beschlussfassung des Vorstands für Sport des WTTV
Der Vorstand für Sport des WTTV hat per Umlaufverfahren beschlossen, dass unter Anwendung der Vorschriften des Abschnitts M der WO ab sofort gilt:
1. Der Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen des WTTV (einschließlich seiner Bezirke und Kreise) wird bis zum 31.12.2020 unterbrochen.

Simon Tewes

Im Kellerduell gegen den TTC BW Brühl Vochem konnte sich unsere Mannschaft mit 9:3 durchsetzen.

Beide Mannschaften hatten kurzfristige Personalsorgen. Bei uns verletzte sich Topspieler Leon Biedermann beim Aufwärmen am Rücken, sodass schnell noch Ersatzmann Andreas Harprath herbeieilen musste.

Gegen einen noch deutlicher ersatzgeschwächten Gegner mussten aber unter allen Umständen von 12 zu vergebenden Einzelpunkten 7 für den Sieg erreicht werden.

Niklas Schmickler (Foto: J. Brinkmann)

Am Sonntag spielte die 1. Herrenmannschaft der SSF Bonn gegen TuRa Oberdrees 2.

Nach anfänglich gutem Start stand es nach den ersten vier Spielen 2:2. Leider mussten die nächsten sechs Einzel abgegeben werden, sodass es nach den Siegen von Niklas Schmickler und des Ersatzspielers Thomas Bootsveld zum 4:8 Endstand kam.

Trotz insgesamt guter Leistung konnte somit wiederum kein Sieg errungen werden, wobei der derzeitige Tabellenstand nicht das Potenzial der Mannschaft widerspiegelt.

Niklas Schmickler

Mannschaftsbegrüßung in Corona-Zeiten (Foto: J. Brinkmann)

Im ersten Heimspiel der Saison gegen den TTC Bärbroich hatte unsere 1. Herrenmannschaft auf ein enges Spiel gehofft.
Doch leider war es damit sehr schnell vorbei. Niederlagen von Leon Biedermann, Benny Ho, Ben Wasiljew und Simon Tewes stellten den Zwischenstand auf 0:4.
Und diese Einzel zeigten schon, woran es heute haperte: keiner der knappen Sätze mit zwei Punkten Unterschied ging zu unseren Gunsten aus. Letztlich gewannen unsere Jungs nur drei, die Gäste aber vierzehn der engen Spiele.

Leon Biedermann will für wichtige Punkte sorgen (Foto: T. Fix)

Nach dem Saisonauftakt mit der achtungsvollen 4:8-Niederlage beim TV Refrath 2 absolviert die 1. Herrenmannschaft unser Tischtennisabteilung am Samstag, 19.09. gegen den TTC Bärbroich ihr erstes Heimspiel in der Verbandsliga.
Diesmal ist Leon Biedermann wieder mit an Bord. Gegen einen der direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt rechnet sich unser Team daher durchaus Chancen aus, zu punkten. Mit Unterstützung der Zuschauer ist alles drin.

Benjamin_Ho

Die Tischtennis Wettkämpfe können wieder durchgeführt werden.
Zwar ohne die beliebten Doppelspiele, dafür jedoch mit einer garantierten Einzelspielzahl von 12 Partien.

In Refrath mussten wir leider unsere beiden stärksten Spieler ersetzen. Da wir jedoch ohnehin als Außenseiter antraten, war es zu verschmerzen und bot den Herren Harprath und Meral aus der zweiten Mannschaft die Chance gegen starke Gegner zu spielen.

Im oberen Paarkreuz mussten sich Ben Wasiljew und Benjamin Ho jeweils achtbar 1:3 geschlagen geben.
Die beiden Partien im mittleren Paarkreuz gingen jeweils in den 5. Satz. Einer konnte durch Tewes gegen Kempkes für die SSF entschieden werden

Am 22. August haben wir uns mit einem ersten Turnier unter Corona-Bedingungen mal wieder an den Wettkampf herangetastet. Achtzehn Sportkameraden spielten in vier Vorrundengruppen um den Vereinsmeistertitel im Einzel. Doppel können wir logischerweise aufgrund der Abstandsregel nicht spielen.

In Gruppe 1 wurde es direkt spannend. Favorit Andreas Harprath konnte nur mit viel Mühe beim 11:9 im 5. Satz gegen Felix Hoffmann den Kopf aus der Schlinge ziehen. Gegen Lennart Burgunder verlor er dann jedoch 2:3. Da Felix sensationell 3:1 gegen Lennart gewann, konnte er als Gruppenerster vor Andreas ins Viertelfinale einziehen.

In Gruppe 2 konnten sich mit Ben Wasiljew und Mert Meral die beiden Favoriten durchsetzen, wobei Ben beim 3:2 gegen Mert seine liebe Mühe und Not hatte.

In Gruppe 3 machte Leon Biedermann kurzen Prozess mit seinen Gegner. Als Zweiter erreichte Arian Naini das Viertelfinale.

In Gruppe 4 gewann Simon Tewes alle Spiele und wurde somit vor Joachim Busch Gruppenerster.

Im Viertelfinale machte Felix dann weiter, wo er in der Gruppe aufgehört hat und siegte sensationell 3:1 gegen Joachim Busch. Ben setzte sich glatt mit 3:0 gegen Arian durch. Leon siegte 3:1 gegen Mert. Ein sensationelles Spiel lieferten dann Andreas und Simon. Äußerst glücklich konnte sich Simon mit 14:12 im 5. Satz durchsetzen.

Im Halbfinale hatte Ben erwartungsgemäß beim 11:6, 11:4, 11:5 keine Probleme. Spannend verlief hingegen das andere Halbfinale. Leon und Simon lieferten sich einen großen Kampf. Anscheinend ging Simon nach dem kraftraubenden Spiel im Viertelfinale ein bisschen die Luft aus. Leon konnte mit 11:7, 7:11, 11:9, 8:11, 11:4 ins Finale einziehen.

Hier hatte Ben mit 12:10 zwar einen Auftakt nach Maß, musste sich dann jedoch mit 7:11, 8:11, 8:11 dem konstant sicheren Angriffsspiel von Leon beugen. So wurde Leon erstmal Vereinsmeister der Herren. Platz 3 sicherte sich Simon mit 3:0 gegen Felix. Herzlichen Glückwunsch den Halbfinalteilnehmern, die für ihre Erfolge Gutscheine vom TT-Shop entgegen nehmen konnten.   Jörg Brinkmann

 

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass unser langjähriger Tischtennis-Experte und Freund Klaus Weißbach am 12. Mai plötzlich und unerwartet verstorben ist. Sicherlich hat sich fast jeder Tischtennis-Freund aus der Region schon mal in seinem Tischtennis-Shop beraten lassen. Auf seine Expertise konnte man sich verlassen. Für alle Fragen rund um unseren Sport, aber auch weit darüber hinaus hatte Klaus immer ein offenes Ohr und immer Zeit. Wir hätten uns keinen besseren Ansprechpartner wünschen können. Wir sind sehr traurig und werden Klaus nicht vergessen.

 

Die Trauerfeier findet am Mittwoch, 03.06.2020 um 13.30 Uhr auf dem Friedhof Köln Mülheim, Frankfurter Straße 293-297, statt.

Es wird gebeten, von Blumengrüßen oder Kränzen abzusehen. Wer möchte, kann auf das Konto "Klaus Weißbach Erinnerung" bei der Sparkasse Köln/ Bonn IBAN DE42 3705 0198 1935 3522 92 spenden. Es wird dem Tischtennissport zu Gute kommen. Sein Team aus dem TT-Shop möchte u.a. eine TT - Steinplatte mit persönlicher Widmung auf einem öffentlichen Platz in Köln aufstellen. Klaus würde sich bestimmt darüber freuen.

Auf dem gesamten Friedhof gelten die gesetzlich aktuellen Corona – Regelungen (Schutzmasken tragen, 1,5m Mindestabstand, Händeschütteln, Umarmungen und Kondolenzbezeugungen bitte vermeiden)

JÖRG BRINKMANN

Die 1. Herrenmannschaft (Foto: T. Fix)

Nachdem der Tischtennisverband die laufende Saison wegen der Corona-Krise am 13. März abgebrochen hat, stehen jetzt die Auf- und Absteiger für die nächste Saison fest.
Mannschaften auf Relegationsplätzen konnten dabei einen Antrag auf die höhere Klasse stellen. Dies traf auf unsere 1. Herrenmannschaft zu. Dem Antrag der SSF Bonn wurde jetzt entsprochen, so dass unser Team nun in die Verbandsliga aufsteigt.

Liebe SSFler, liebe Eltern,

der WTTV hat gestern alle Meisterschaftsspiele und Turniere (also auch Andro-Cups) bis einschließlich 17. April abgesagt. Wie es dann weitergeht, wird zu gegebener Zeit kurzfristig bekannt gegeben.

Diese Maßnahme flankiert alle anderen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus. Es wäre kontraproduktiv, wenn alle die jetzt keine Spiele mehr machen trotzdem beim Training zusammen kommen. Der Abteilungsvorstand hat daher in durchaus kontroverser Diskussion entschieden, das Training ab sofort einzustellen. Dies entspricht auch dem Wunsch der Stadt Bonn, die ohnehin alle Sporthallen schließt. Mittlerweile hat sich auch der Vorstand der SSF Bonn angeschlossen.

Wann der Trainings- und Spielbetrieb wieder aufgenommen wird, ist abhängig von der weiteren Entwicklung. Wir werden euch hierüber informieren, sobald wir neue Informationen der entsprechenden Gremien bekommen.

Bis dahin bleibt alle gesund und nutzt die Zeit, bei schönem Frühlingwetter auch mal draußen etwas Sport zu treiben, z.B. Joggen, Walken oder Fahrrad fahren.

Viele Grüße

Jörg Brinkmann

Die 1. Herrenmannschaft (Foto: T. Fix)
Am nächsten Wochenende kann unser Team in gleich zwei Heimspielen einen Riesenschritt zur Sicherung des 2. Tabellenplatzes machen.
Seht euch am Samstag und Sonntag wieder Spitzen-Tischtennis der Landesliga in toller Heimspielatmosphäre an. Wir setzen dabei wieder auf eure Unterstützung.

Samstag, 14. März 2020 um 18.30 Uhr
SSF Bonn 1. Herren – TTC RG Porz 3
Samstag, 15. März 2020 um 14.00 Uhr
SSF Bonn 1. Herren – 1. TTC Köln

Turnhalle Jahnschule, Herseler Str. 3, 53117 Bonn-Graurheindorf.
 
 

Die 1. Herrenmannschaft (Foto: T. Fix)

Noch sieben Spiele bis zur Relegation – unsere erste Herrenmannschaft macht in der Landesliga weiterhin deutlich, wie stark der Wille ist, den Aufstieg noch zu schaffen. Wie im letzten Bericht angekündigt hatte man am 29.2. das Ziel, den Sieg aus der Hinrunde gegen die TTG St. Augustin 2 zu wiederholen. Das ist nach drei Stunden und dem Ergebnis von 9:3 geglückt.
Nach den Doppeln führten wir mit 2:1, wobei das neuformierte Doppel Leon Biedermann und Benjamin Ho mit 1:3 als Verlierer die Box verlassen musste. Zwei Siege im oberen Paarkreuz wurden von zwei knappen 2:3 Niederlagen gefolgt, sodass der Zwischenstand 4:3 lautete. Doch nun waren die Jungs nicht aufzuhalten und gewannen alle nachfolgenden fünf Spiele, sodass man sich über den 9:3-Sieg zurecht freuen konnte.

Benny Ho will seine beeindruckende Siegesserie fortsetzen (Foto: T. Fix)

Nach der Eroberung des Relegationsplatzes ist unsere 1. Herrenmannschaft entschlossen, diesen 2. Tabellenplatz nicht mehr abzugeben. Dazu wäre eine Wiederholung des klaren
Hinspielerfolges gegen den Tabellenfünften hilfreich. Wir setzen dabei wieder auf eure Unterstützung.

Seht euch am Samstag wieder Spitzen-Tischtennis in toller Heimspielatmosphäre an.

Samstag, 29. Februar 2020 um 18.30 Uhr
SSF Bonn 1. Herren – TTG St. Augustin 2
Turnhalle Jahnschule, Herseler Str. 3, 53117 Bonn-Graurheindorf